Du Bist Nicht Deine Vergangenheit (Aber Dein Körper Auch Nicht)

Viele meiner Klienten kommen zu mir und sagen Dinge wie “Ich habe meinen Körper so sehr geliebt, als ich noch 10 Kilo weniger gewogen habe” oder “Ich habe meinen Körper verachtet, als ich die Kleidergröße X getragen habe” oder “Ich wurde als Kind immer nur wegen meiner Figur” oder “Meine Eltern sagten mir immer und immer wieder, dass ich zu dick war “oder “Ich werde immer so sein, weil ich immer so gewesen bin“.

Kannst du dich mit diesen Glaubenssätzen und Erinnerungen identifizieren?

Ich konnte das auf jeden Fall – und hänge meiner Vergangenheit immer mal wieder zu sehr nach.  Die ganzen Kränkungen und unschönen Erlebnisse der Vergangenheit haben mir viele Ausreden beschert, die mich meinen Körper hassen ließen. Während meiner Heilungsphase habe ich mir oft diesen Körper zurückgewünscht, den ich zwar so hasste, der aber so dünn war.

Die SACHE ist jedoch die, dass wir weder unsere Vergangenheit noch unsere Zukunft sind.

Alles was wir sind, alles was wirklich ist, ist die Gegenwart.

Unser Körper wird niemals so sein, wie er gestern war.

Unser Geist wird niemals genau so sein wie gestern. Unsere Seele, unser ganzes Wesen verändert sich – die ganze Zeit.

Es ist also egal, ob wir einmal einen “besseren” Körper hatten oder ob wir unseren Körper immer nur gehasst haben. Was zählt, ist, wie wir uns heute in unserem Körper fühlen. In diesem Augenblick.

Wir werden niemals die Vergangenheit verändern und wenn wir uns selbst durch das definieren, was vor 10, 20 oder 30 Jahren passiert ist, werden wir niemals glücklich sein. Glaub mir, ich habe es versucht.

Aber wie geht das? Wie können wir mit der Vergangenheit abschließen und uns im Hier und Jetzt so akzeptieren wie wir sind?

Indem wir uns der Art und Weise bewusst werden, wie sehr wir die Vergangenheit verherrlichen und uns dann, langsam, sanft und mit viel Selbstliebe darauf konzentrieren, wer wir heute sind.

Indem wir unseren Körper so akzeptieren, wie er gerade ist.

Indem wir uns so ehren wie wir heute sind.

Ja, was in der Vergangenheit passiert ist, hat weh getan, oder war vielleicht das beste, was dir je passiert ist, aber du veränderst dich nunmal. Das Leben bleibt nicht stehen. Dein Körper ist nicht starr.

Definiere dich nicht als ein Objekt deiner Erinnerungen, deiner Vergangenheit, sondern konzentrieren dich auf diesen Moment, auf das Jetzt, auf diesen besonderen Tag.

Denn nur in der Gegenwart kannst du bewirken, was du ändern möchtest.

Du verdienst es, im Hier und Jetzt zu leben. Und so tut es auch dein Körper.

***

Möchtest du herausfinden, wie du dich von der Vergangenheit lösen kannst? Buche eine Coaching Stunde mit mir und wir werden gemeinsam neue Tiefen erforschen und dich vom Diätzwang befreien. <3

Hier gibt es mehr Informationen zu meiner Herangehensweise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.