15 Körperliebe Mantras, die wirklich funktionieren

Mantras zum Thema Körperliebe und Körperwahrnehmung sind ein wunderschöner Weg, seinen Tag zu beginnen, zu begleiten und zu beenden.

Mantras sind Wörter oder Phrasen, die du immer wieder wiederholen kannst, um dich selbst zu bestärken, dich wieder auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen oder um dir in der Meditation einen Anker zu geben.

Das Wiederholen von Mantras kann dich beruhigen oder dich beflügeln und sie sind ein wunderbares Werkzeug auf dem Weg raus aus der Sucht nach dem Dünnsein.

Hier findest du 15 Mantras rund um Körperliebe, Selbstliebe und die Erlaubnis, sich endlich selbst so zu zeigen, wie man ist.

  1. Ich habe den Mut, mich mit meinem Körper zu versöhnen.
  2. Ich bin begeistert von den Möglichkeiten, die mir mein Körper ermöglicht.
  3. Ich lerne, meine Fehler zu liebe.
  4. Ich bin dankbar für all die Dinge, die mein Körper für mich tut.
  5. Ich liebe und akzeptiere mich selbst voll und ganz.
  6. Ich höre auf, mich für meinen Körper zu entschuldigen.
  7. Ich nehme all meine Ängste an und lasse sie wieder los.
  8. Ich darf meinen Körper so lieben wie er ist.
  9. Nur ich kann mir die Erlaubnis geben, meinen Körper so zu lieben wie er ist.
  10. Ich bin innerlich und äußerlich wunderschön. Auch wenn ich mich im Moment nicht so fühle.
  11. Es ist so einfach, meinen Körper zu akzeptieren.
  12. Meine Beziehung zu meinem Körper ist in perfekter Harmonie.
  13. Ich vertraue auf die angeborene Weisheit meines Körpers.
  14. Ich bin im Reinen mit mir selbst und akzeptiere mich mit Liebe, Respekt und Leichtigkeit.
  15. Ich erlaube mir, meinen Körper anders zu sehen.

Drucke diese Mantras aus, sage sie dir immer wieder vor, habe Spaß mit ihnen und mache sie dir zu deinen eigenen.

Beginne deinen Tag mit ein paar Körperliebe Mantras. Du wirst sehen, dass diese Wunder bewirken. Vertraue mir, ich habe es versucht. 🙂

xxx,

Anne-Sophie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.