Du Musst dich Nicht für deinen Körper entschuldigen!

Hier ist etwas wirklich, wirklich, wirklich wichtiges (und ein kleiner “coachiger” Tritt in den Hintern):

Hör auf damit, dich für deinen Körper, dein Gewicht und dein Essverhalten zu entschuldigen.

Du musst die Tatsache, dass du wieder einen Burger isst, nicht kommentieren.

Du musst keine Witze darüber machen, dass du dir schon wieder neue Hosen kaufen musst.

Du musst keine Ausreden dafür finden, dass du erneut ein Workout verpasst hast.

Selbst wenn du 50 Kilo zunimmst, 20 Stück Kuchen isst, nie wieder trainierst, musst du es NICHT erwähnen oder dich bei irgendjemanden dafür entschuldigen.

Triff deine Entscheidungen, lebe dein Leben, akzeptiere deinen Körper und dein Gewicht und höre auf, in der Angst zu leben, dass andere Leute dich beurteilen.

Denn weisst du was?

Leute urteilen.

Zumindest die meisten.

Wenn wir alle die ganze Zeit in Angst vor den (bösen) Urteilen anderer leben würden, könnten wir überhaupt nicht leben.

Anstatt sich dafür zu entschuldigen, was du tust, tu es einfach.

Und lass andere glauben und denken, was auch immer sie glauben und denk möchten. Denn egal wie dick oder dünn du bist, sie werden es sowieso tun.

***

Wenn du diese Themen erforschen möchtest, buche eine erste Deep Dive Session mit mir und wir werden herausfinden, was wirklich vor sich geht und wie du dich ein für alle Mal befreien kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.